Slideshow | Stricken

Stirnband mit Twist im Patentmuster stricken – Anleitung

11. Februar 2018
Stirnband mit Twist im Patentmuster

Kurz vor Weihnachten war ich mit meiner Schwester in der Stadt um nach passenden Geschenken Ausschau zu halten. Seit längerem hat sie sich schon ein Stirnband mit einer Verzwirbelung vorne gewünscht.

Als wir bei Karstadt waren hat sie ein Stirnband gefunden, welches ihr ganz gut gefallen hat. Dies passte aber nicht 100% zu ihrer Jackenfarbe.

Also habe ich hier angeboten, dass wir oben bei den Strickwaren schauen können, ob sie dort eine passende Farbe zur Jacke findet. Sodass ich ihr dann ein Stirnband stricken kann.

Und hier seht ihr das Ergebnis.

Stirnband mit Twist stricken

Materialen

Ich habe folgende Materialen verwendet:

  • Wolle der Stärke 7-8 in rot, ca. 50g
  • Rundstricknadeln Gr. 8, 60 cm lang
  • 1 Stopfnadel
  • Zeitaufwand: ca. 3h

Stirnband mit Twist stricken – Patentmuster

Für das Muster habe ich ingesamt 15 Maschen angeschlagen, die sich wie folgt aufteilen:

  • 12 Maschen für das Muster (Anzahl variabel, je nach gewünschter Breite)
  • 1 damit das Muster aufgeht (Anzahl unvariabel)
  • 2 Randmaschen (Anzahl unvariabel)

 

Muster

Als erstes die 15 Maschen anschlagen.

1.Reihe

Die Randmasche rechts stricken, dann den Faden zum Umschlag vor die Nadel legen und die nächste Masche links abheben. Die nächste Masche wird rechts abgestrickt. Nun beginnt das Muster wieder von vorne mit dem Umschlag vor der Nadel. Dies wird bis zum Ende der Reihe wiederholt. Die letzte Masche ist die Randmasche, diese wird nur links abgehoben, ohne gestrickt zu werden.

2. Reihe

Die Randmasche wird wieder rechts gestrickt. Danach die erste Masche links stricken. Die nächste Masche wird zusammen mit dem Umschlag rechts abgestrickt. Dann wieder die nächste Masche links stricken und die nächste Masche wieder mit dem Umschlag zusammen abstricken. Das Muster wird ebenfalls bis zum Ende der Reihe fortgestrickt. Die Randmasche ebenfalls wieder links abheben.

3. Reihe

siehe Reihe 1

4. Reihe

siehe Reihe 2

Nun wird in dem Muster so lange weiter gestrickt, bis ca. die Hälfte der gewünschten Gesamtlänge erreicht ist. Am Besten endet man mit der Reihe 2, sodass der Twist in Reihe 1 gestrickt wird.

Patentmuster Anleitung  Winteroutfit mit Stirnband

Twist

Nun werden die ersten 8 Maschen auf eine extra Nadel aufgefädelt und vor das gestrickte gelegt. Also nach vorne hin runter hängen lassen.

Angefangen wird nun mit den hinteren Maschen. Die erste Masche wird wieder als Randmasche rechts gestrickt. Das Muster wird wieder aus Reihe 1 gestrickt. Nicht wundern, man strickt genau entgegengesetzt die Maschen, als sie erscheinen. Das liegt daran, dass wir eine ungerade Maschenanzahl haben.

Sind die 8 Maschen fertig gestrickt, werden die 7 vorderen mit dem gleichen Muster weitergestrickt. Hier muss man aufpassen, dass die erste Masche die darauffolgende Masche aus dem Muster ist. Heißt, wenn ihr mit einer rechten Masche aufgehört habt, nun als erstes der Umschlag mit links abheben gestrickt wird. Das Muster der Reihe 1 wird ebenfalls bis zur vorletzten Masche wiederholt. Die letzte Masche wieder links abheben als Randmasche.

Nun wieder gewohnt mit Reihe 2 usw. im Muster weiterstricken. Nicht wundern, es schaut erst mal total verdreht und falsch aus. Aber genau so muss es aussehen. Nach einigen weiteren Reihen gibt es sich und es macht Sinn.

So lange die Reihen weiter stricken, bis der Twist in der Mitte liegt und beide Hälften genau gleich lang sind.

Nun werden die Enden noch mit einander vernäht und fertig ist euer Stirnband.

Da das Patentmuster recht dehnbar ist, würde ich empfehlen, dass Stirnband in der Länge etwas kürzer zu stricken, als den Kopfumfang. Beispielsweise bei einem Kopfumfang von 60cm nur ca. 57 cm lang zu stricken.

Eine gute Videoanleitung, wie ein Patentmuster gestrickt wird, findet ihr hier.

Stirnband mit Twist

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Teilen auf:

Ähnliche Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.