Uncategorized

bordeauxrotes Cape

23. März 2016

Als ich Anfang des Herbstes zuhause bei meinen Eltern war, habe ich in diesen weinroten wollähnlichen Stoff wiederentdeckt. Irgendwie hab ich ganz vergessen, dass ich diesen noch besitze.
Da ich aber alle meine Nähzeitschriften in München habe, konnte ich leider nix groß mit Schnittmuster nähen.
Und da ich schon länger auf der Suche nach einem Cape war, dachte ich mir, nähe ich doch ein Cape daraus, dass kann man auch wunderbar ohne ein Schnittmuster machen.

Naja, das war leider nicht so eine gute Idee. Ich habe es in einem Halbkreis zugeschnitten. Es war eigentlich auch schon komplett fertig, aber angezogen meinte meine Mama, dass es unvorteilhaft aussieht.

Also hab ich das unten abgeschnittene wieder ran genäht und noch mal neu zugeschnitten. Diesmal so, dass es an den Schultern flach hinunter fällt. Als Vorlage habe ich hierfür ein Regencape genommen.

Ich wollte unbedingt eine weite Kapuze haben, bisschen so wie Rotkäppchen. Aber das so ran zubringen war ganz schön schwierig.

Angezogen fand ich nur das Rot allerdings ganz schön langweilig. Von einem anderen Projekt hatte ich noch einen türkisen Taft herumliegen. Den habe ich dann für die Eingriffsöffnungen verwendet.

Es ist schon ganz nett zum Anziehen, aber leider so in der Form auch ganz schön unpraktisch.
Im Herbst habe ich ihn leider nicht mehr so häufig anziehen können, da es darunter doch ganz schön frisch werden kann.
Allerdings jetzt, als die ersten Frühlingsstrahlen hervorkommen ist er doch ganz angenehm zum schnellen drüber ziehen.

Die Fotos hat Carina von Carina Pilz Photography gemacht.

 

[verlinkt zum MMM]

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Teilen auf:

Ähnliche Posts

  1. Ich finde dein Cape ist sehr schön geworden! Ich stehe auf den Rotkäppchen-Look 🙂
    Ich kann deine Bedenken zu Capes verstehen, ich nähe mir selbst keines, weil ich die zwar super schön finde, aber die Anlässe doch irgendwie sehr rar sind. Das Praktische gewinnt dann bei mir doch meistens 😉 Ich hoffe es wird bei dir oft aus dem Schrank genommen!

Kommentare sind geschlossen.