Nähen

Long Cardigan – BurdaStyle 01/2017 #108

16. November 2017
Long Cardigan Seite

Gemütlich, praktisch und schnell angezogen. Optimal für den Zwiebellook und bestens geeignet Sommerkleidung auch im Winter noch anzuziehen. Ihr habt es bestimmt schon erraten, es geht um einen Cardigan.

Für mich einfach ein Alleskönner.

Gerade in der kalten Jahreszeit finde ich es praktisch, auch mal eine schnell Schicht auszuziehen (besonders in überheizten Räumen). Da es mir schnell eher warm ist, als kalt ;D

Deshalb stand seit langem ein Long Cardigan auf meiner To-Sew Liste. Es sollte aus dünnerem Stoff sein und bevorzugt bis zu den Knien gehen.

Seitenansicht Long Cardigan  türkiser Ohrring

Stoff:

In meinem Stofflager hatte ich noch einen blauen Strickstoff der aus verschiedenen Farben gestrickt war, parat. Dieser war eigentlich mal für ein Pulli Nähworkshop gedacht, ist aber liegen geblieben. Deshalb waren auch nur 1,50 m vorhanden.

Long Cardigan Long Cardigan 

Schnittmuster:

Unglaublich lange habe ich nach einem passenden Schnittmuster gesucht. Da ich ziemlich viele Burda Zeitschriften besitze, wollte ich ein Schnitt daraus nehmen und nicht extra einen neuen kaufen. Das hat die Suche bestimmt nicht erleichtert.

Lange war dieser mein Favorit, aber dies ist Plus Schnitt und ich wollte nicht unbedingt erst den Schnitt verkleinern müssen. Außerdem hatte ich die Befürchtung, dass der größer ausfällt.

Nach mehrmaligen Durchblättern meiner Zeitschriftensammlung ist mir in einer meiner Ersten ein passender Schnitt ins Auge gefallen. Dort war es ein Nachtmantelschnitt. Aber nach dem Schemaschnitt kam es ziemlich nah an meine Vorstellungen heran.

Long Cardigan Rückansicht

Nähen:

Nachdem ich endlich den Schnitt abgepaust hatte, ging es ans puzzeln. Schließlich sollte der Cardigan ja möglichst lang werden. Bei 1,50 m eh schon eine recht sportliche Angelegenheit.

Aber so viel ich auch puzzelte, es wollte einfach nicht die Länge hergeben, die ich mir wünschte. Ich war schon etwas traurig, denn vor meinem inneren Augen habe ich schon meinen weich fließenden Long Cardigan gesehen. Ihr kennt das bestimmt, sich von einer Vorstellung zu lösen ist manchmal schwer.

Immerhin konnte ich es so zuschneiden, dass mir der Cardigan nun bis zu den Oberschenkel geht. Zwar nicht klassisch Long Cardigan, aber geht noch durch würde ich sagen, oder? 😉

Das Nähen ging dank meiner neuen Overlock Maschine recht schnell und einfach (Da hab ich euch ja etwas in meiner Instagram Story mitgenommen).

Die Kanten sind momentan noch offen, nur mit einem Geradstich gesichert. Aber da es nicht wie erhofft ausfranst, werde ich die Kanten noch versäubern.

Cardigan Burda Style

Mein Fazit zum Long Cardigan aus der BurdaStyle:

Ein schöner figurnaher Schnitt, der auch durch, wie ich finde, seine zweigeteilte Ärmelnaht etwas besser sitzt. Was mir hingegen nicht so gut gefällt, dass der V-Ausschnitt sehr tief geht. Bei mir bis unter die Brust.

Zudem finde ich, dass der Schnitt etwas kleiner ausfällt. Aber bei Burda ist das ja generell etwas Glückssache.

Ich kann mir trotzdem vorstellen den Schnitt nochmals zu nähen. Dann allerdings mit einem leicht veränderten Ausschnitt.

P.S. Das Top ist auch selbst genäht. Das werd ich aber wann anders noch mal vorstellen.


Übersicht:

Schnitt:  BurdaStyle 01/2012 Nr. 108 (leider nicht mehr auf der deutschen Seite online verfügbar)
Stoffstoffe-hemmers.de*
Größe: 42
Änderungen: in der Länge gekürzt, keine Taschen und kein Gürtel

verlinkt zu rums

*Affiliate Link: Beim Kauf über diesen Link erhalte ich als Dankeschön eine kleine Provision, für dich bleibt der Preis gleich

Hat dir der Beitrag gefallen? Teilen auf:

Ähnliche Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.