Nähen | Slideshow

Cardigan aus einem Pulli Schnitt nähen

7. Dezember 2017
hellblauer Strick Cardigan

Dass ich Cardigans liebe und super praktisch finde, habe ich euch in meinem letzten Post schon erzählt.

Allerdings möchte ich nicht immer den gleichen Schnitt verwenden. Nun gibt es leider bei Cardigans nicht so viele Schnittmuster, die mir gefallen.

Deshalb dachte ich mir, da kann ich mir selbst einen Schnitt anpassen. Und es ist wirklich sehr leicht.

hellblauer Strick Cardigan

Schnittanpassung

Ich habe mir einfach einen locker sitzenden Pulli Schnitt geschnappt und ihn um 30 cm verlängert und ab der Hüfte ca. 2cm in der Breite hinzugegeben. Um wie viel genau ihr das Schnittmuster verlängert, hängt von eurer gewünschten Länge ab.

Da ich wollte, dass der Cardigan vorne einen angeschnitten V-Ausschnitt hat, habe ich vom Ende des Halsausschnitt an der Schulternaht schräg eine Linie zur vorderen Mitte eingezeichnet. Auch hier kommt die Länge und der Winkel wieder darauf an, wie weit ihr den Cardigan „ausgeschnitten haben wollt“. Ich habe hier meine Linie ca. auf der Höhe meiner Brust enden lassen.

Der Stoff wird so gelegt, dass es nur einen Stoffbruch gibt. Auf der anderen Seite liegen die beiden Webkanten aufeinander.

Nun legt ihr das Vorderteil des Schnittmusters auf die Seite der Webkanten. Denn schließlich soll die Jacke vorne geöffnet sein.

hellblauer Sommerstrick

Nähen

Nun näht ihr euren Cardigan ganz normal nach der Anleitung des Pullovers. Nur dass die Seitennähte deutlich länger sind 😉

Für ein figurbetonteren Sitz des Cardigans habe ich noch zwei Abnäher am Rücken und jeweils einen Abnäher an den Vorteilen eingenäht.

Die offene Naht vorne um am Halsausschnitt habe ich einfach umgenäht. Dann werden noch (Ärmel-) Säume genäht. Und schon ist euer Cardigan fertig.

Ich habe mir an den Seiten noch zwei Godets (Dreiecke) eingenäht, so dass meine Jacke dort noch etwas schwingender wird und vor allem besser über den Po geht. Dieses fängt ca. an der Taille an und läuft gleichmäßig bis zum Saum des Cardigans aus.

Strickcardigan

Stoff

Zu empfehlen sind hier leichte Strickstoffe oder Jerseys. Ich habe hier einen Strickstoff von Frau Suvi** verwendet. Ich finde es ehrlich gesagt, immer richtig schwierig einen schönen Strickstoff zu finden, vor allem einen, der nicht nur aus 100% Polyester oder Acryl besteht.

Dieser hier ist ein leichter Strickstoff** mit 55% Viskoseanteil und er ist wirklich unglaublich schön weich. Auch super praktisch, denn er liegt 1,70 m breit.

Wer auch noch auf der Suche nach schönen Strickstoffen ist, ich hab da schon ein paar tolle Strickstoffe gesehen, die es demnächst auch bei Frau Suvi im Shopgibt. Aber der Oberknaller ist momentan ein Jersey, der bei Sonne seine Farben wechselt. Das hat mich echt von den Socken gehauen. 😀

Long Cardigan

Strickcardigan nähen

Cardigan nähen

Diesmal war es echt eine kleine Herausforderung für mich Bilder zu machen. Denn ich hatte niemand, der mich fotografiert und keinen Fernauslöser. Und da es auch noch ein 100mm Objektiv war, bin ich ganz schön gerannt. 😀 Aber das hat wenigstens etwas warm gehalten. Denn genau als ich anfing die Fotos zu machen, hat es begonnen zu schneien.

p.s. eigentlich hatte ich noch ein paar Bilder zur Veranschaulichung des Schnittmuster anpassens gemacht. Aber die Speicherkarte hat jetzt einen Kartenfehler und ich komme nicht mehr ran. ;(

verlinkt zu: rums


** Der Stoff wurde mir kostenlos zum Nähen eines Designs zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Hat dir der Beitrag gefallen? Teilen auf:

Ähnliche Posts

  1. Liebe Beccy!! Ein richtig schöner Cardigan. Ich bin verliebt :). Und Respekt vor deinen ganzen Schnittanpassungen. Hoffe, deine Speicherkarte funktioniert bald wieder. Wäre schade um das super Tutorial :). Und danke für die Tipps mit den Strickstoffen. Finde es auch total schwierig richtig gute zu finden. Liebe Grüße Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.