Nähen | Slideshow

Rosa Federn Tshirt

19. Oktober 2016

In meiner anfänglichen Nählaufbahn, habe ich sehr gerne Kleider und schickere Sachen genäht, die manchmal allerdings nicht ganz so alltags tauglich waren.

Als ich jedoch Anfang des Jahres beschlossen hatte, dass ich ein Jahr lang versuchen möchte, keine Klamotten mehr neu einzukaufen, musste ich ein paar andere Sachen auch nähen. Denn das war auch meine Intention, dass ich gerne im Alltag mehr selbst genähte Kleidung tragen möchte.

Deshalb habe auf dem Stoffmarkt im Frühjahr vier wunderschöne Jersey’s mitgenommen, denn ich brauchte ja ein paar einfache Tshirts 😉

Aber den ganzen Sommer über lagen sie in meiner Stoffkiste und haben darauf gewartet, vernäht zu werden. Denn ich muss zugeben, ich habe eine sehr große Auswahl an Klamotten 😉 Und da war der Druck was passendes zu nähen auch erst mal nicht so groß 😀

 

Als dann die Fashion Style 06/2016 erschien, war ein recht schlichter taillierter Tshirt Schnitt drin. Perfekt für meine Jerseys. Schnitt ist Nummer 10. Genäht habe ich den in Größe 42. Passt finde ich ganz gut. Nicht zu eng und nicht zu weit 🙂

Da ich bisher noch keine Tshirts genäht hatte, durfte ich das Bündchen gleich zweimal zuschneiden. Da ich beim ersten Mal in der gleichen Länge wie den Halsausschnitt zugeschnitten hatte und dass dann nach dem annähen sich blöd gewellt hatte. Also noch mal schön auftrennen und dann das gleiche noch mal von vorne 😀

Und meine Zwillingsnadel habe ich natürlich auch gleich nach zwei Stichen abgebrochen…
Aber ansonsten ist es echt recht leicht zu nähen 🙂

Inzwischen ist schon ein Zweites entstanden, aber mit einer bisschen anderen Verzierung. Dieses zeig ich euch aber das nächste Mal 😉

Vor ein paar Jahren gab es bei Tchibo Textilsprühfarben mit passenden Schablonen dazu. Mit denen habe ich die Federn auf das Tshirt gesprayt. In Blau und Glitzer 😉

Für den Rücken gab es auch noch Eine 😉 Sonst ist die Rückseite ja recht langweilig.

Übersicht:

Schnitt: Fashion Style 06/2016 Nr. 10
Größe: 42
Änderungen: keine
Stoff: Stoffmarkt Holland

Fotos: Carina Pilz Photography


 

verlinkt bei [me made mittwoch]

Hat dir der Beitrag gefallen? Teilen auf:

Ähnliche Posts

  1. Der Zwillingsnadel habe ich abgeschworen, weil mir das auf Dauer zu teuer wurde… pro T-Shirt eine Nadel. Der T-Shirt-Schnitt ist echt gut, sowas eher Simples ohne Chichi ist ja oft eher schwer zu finden. Schöne Farbe und passt perfekt!

    1. Immer wenn ich jetzt mit der Zwillingsnadel nähe, ziehe ich vorher die Stecknadeln raus, damit ja die Nadel nicht kaputt geht.
      Danke, ich hab auch bisher keinen einfachen Tshirtschnitt gefunden. Deshalb bin ich über den ganz froh.
      Lg, Beccy

    1. Danke schön. 🙂 Ich habe es bisher 3 mal gewaschen und es ist immer noch so wie am Anfang. Laut dem Hersteller kann man die Farben bei bis zu 30 Grad waschen. Ob es den Trockner aushält, weiß ich nicht genau, da ich eigentlich nie einen Trockner benutze. Aber da es aufgebügelt wird zur Fixierung könnte ich mir schon vorstellen, dass es das aushält. Ansonsten an einem Probestück vorher probieren, ob es hält 🙂 Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
      Liebe Grüße,
      Beccy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.