Nähen

Glitzersweater – 12 Colours Of Handmade Fashion

1. Februar 2017

 

Nachdem letztes Jahr die Aktion 12 Letters of Handmade Fashion war, hat sich Selmin von tweedandgreet sich was neues einfallen lassen. Die 12 Colours of Handmade Fashion. Das Motto jeden Monat zu einer anderen Farbe ein Kleidungsstück nähen bzw. vorstellen. Die Aktion finde ich sehr toll, da ich doch sehr gerne bunt trage.

 

Der Januar hat mit der Farbe grün angefangen. Hm, normal eher nicht so meine Farbe, jedenfalls wenn man von dem „normalen“ Grün ausgeht. In den verschieden Nuancen ist dann grün doch einiges in meinem Kleiderschrank vertreten. Nämlich in die Richtung blaugrün, türkis und mint.

Diese Farbe habe ich erst in den letzten Jahren für mich richtig entdeckt. Meistens hatte ich nur blaue und rote Kleidungsstücke. Dafür aber auch in alle Farbnuancen hin. Was natürlich beim Wäschewaschen sehr praktisch ist. So hatte ich immer nur zwei Farbstapel. Jetzt ist noch türkis mit eingezogen. Wenn zur Zeit vor allem aber noch in gekauften Klamotten.

Das soll sich jetzt ändern. Das erste neue Selbstgenähte Kleidungsstück ist vor kurzen entstanden.

Ein mintgrüner Glitzersweater, in schöner schlichter Pulli, der durch das Glitzer auch schicker aussehen kann. Auch wenn er auf den Bildern etwas bläulicher wirkt. In echt ist dies viel türkiser.

Den Pulli habe ich mir für Weihnachten genäht. Der Schnitt ist aus der Burdastyle 10/2016 Nr. 114. Genäht habe ich den Pulli in Gr. 38. Vorsorglich mal zwei Nummern kleiner als sonst. Das war definitiv eine gute Entscheidung. Denn selbst jetzt ist er noch eher locker an mir. Zudem habe ich noch eine stärkere Taillierung genäht. Ich mag so sackige Kleidungsstücke nicht an mir. Das Halsbündchen habe ich auch viel schmäler gemacht als im Orginal vorgesehen.

Den Soff habe ich auf dem Stoffmarkt Holland gefunden. Soweit ich mich erinnere, war das Baumwolle mit Elastan. Es trägt sich sehr angenehm auf der Haut.

Da der Pulli super als Basisteil funktioniert passt er super zum Januar des Jahres-Sew- Along von Fräulein An.

Mein allererstes Kleid in türkis war mein Abiballkleid. Damals war die Farbe noch gar nicht so angesagt und ich habe ewig noch Schuhen in türkis gesucht und keine gefunden. Alternativ wollte ich welche in Gold. Diese gab es natürlich auch nicht.  Jedenfalls keine, die nicht total billig aussahen.

So sind es dann cremefarbene geworden. Dafür passen diese auch heute noch zu vielen Kleidungsstücken.

Ansonsten habe ich schon mal eine Mütze und Schlal aus türkiser Wolle gestrickt.

Es liegen hier noch einige weitere mint und türkisfarbene Stoffe auf Vorrat. Daran habe ich mal ein paar Kombination probiert.

  

 

  

  

weitere Selbstgemachte Kleidung findet ihr beim memademittwoch
.

Hat dir der Beitrag gefallen? Teilen auf:

Ähnliche Posts

  1. Wunderbarer Pulli und sooo schöne Fotos! Danke dafür, gerade jetzt im Winter sind schöne Blogfotos nur mit viel Aufwand zu beschaffen. Die Farbe steht Dir sehr gut und bringt Dich zum strahlen. zu türkis/mint passt ganz oft auch flieder/lila. LG Kuestensocke

    1. Vielen Dank. Dafür war es super kalt. Da freue ich mich schon darauf, wenn es wärmer wird. Flieder hab ich irgendwie noch gar nicht auf dem Schirm, das muss ich mal testen.
      lg, Beccy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.