Uncategorized

Peplumbluse

18. November 2015
Als ich das Burda Style Heft 09/2014 das erste Mal durchblätterte, verliebte ich mich sofort in die Bluse Nr. 110.
So eine Bluse mit Schößchen wollte ich schon lange haben und die Ausschnitt Form gefiel mir auch sehr gut.

Recht bald fand ich auch den passenden Stoff, ebenfalls auf einem Berliner Stoffmarkt. Es ist ein wunderschöner kornblumenblauer Baumwollstoff geworden.
Der Zuschnitt war relativ schnell erstellt, doch dann sollte es noch relativ lange dauern bis er die Nähmaschine erblicken durfte.
Im April war es dann endlich soweit und ich hatte nun Zeit den Schnitt zu vernähen. (Kurz vorher habe ich nämlich meine eigene Nähmaschine bekommen 😉
Das Nähen ging dann relativ zügig. Die Bluse ist ungefüttert, nur mit einem Beleg rund um den Ausschnitt. Die meisten Nähte hab ich dann von außen noch mal abgesteppt. Ich fand das sieht einfach noch etwas schicker aus.
An der Seite habe ich statt der Knopfleiste einfach einen Reißverschluss eingenäht. Das gibt mir etwas mehr Sicherheit. Bei Druckknöpfchen hätte ich Angst gehabt, dass bei einer starken ruckartigen Bewegung die Bluse aufplatzt. 😀
Nur hat es dann noch mal recht lange gedauert, bis unten der Saum mit dem Saumband vernäht war.
Aber nun ist die Bluse endlich fertig und ich konnte sie letzte Woche an meinem Geburtstag das erste Mal anziehen.
Besser gesagt, habe ich es schnell noch in der Nacht extra fertig genäht, um sie an meinem Geburtstag anziehen zu können. 😉
Aber manchmal braucht es etwas Druck, um Sachen fertig zu stellen 😀
An einem wunderschönen Herbsttag hat dann eine Freundin (Carina Pilz Photography) ein paar Fotos von mir im Laub gemacht.

Ich hatte auch noch eine bordeauxrotes Cape an. Sieht ein bisschen wie Rotkäppchen aus. Hihi..

verlinkt bei Me Made Mittwoch




Hat dir der Beitrag gefallen? Teilen auf:

Ähnliche Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.